Claus von Extra Inches

Curvy Christmas - Claus von Extra Inches im Interview

Männliche Plus Size Blogger sind eine Rarität im Internet. Umso mehr freut es uns, dass Claus von Extra Inches, der erste deutsche männliche Plus Size Blogger, auch an unserem Adventskalender teilnimmt. Lasst uns Claus im Interview besser kennen lernen:claus-extra-inches

Lieber Claus,

Welches sind Deine 3 Lieblingsoutfits, die Du 2016 auf Deinem Blog gezeigt hast?

Das ist echt schwierig, denn ich mag alle Outfits, die ich vorgestellt habe! sonst würde ich das ja nicht tun! Aber die folgenden drei Looks haben auf ihr Art und weise für mich etwas ganz besonderes, daher habe ich sie als Highlights ausgesucht:

  1. Mein Beitrag zum Adidas Pride Pack. Ich wollte an sich nur das Shirt und die passenden Schuhe vorstellen, dann ist das doch ein sehr persönlicher Beitrag geworden, der mir sehr wichtig ist. Ich habe tolle Reaktionen für dieses wichtige Thema erhalten. Hier ist es gar nicht mal so, dass es mein Lieblingsoutfit per se ist – aber das, was der Beitrag ausgelöst hat ist mir immens wichtig. Und wenn ein Outfit so etwas schafft ist das doch wunderbar!
  2. Das einem Saint Laurent Laufsteg-Look nachgestylte Outfit liebe ich sehr! Es ist bunt und schrill, die Muster passen so gar nicht zusammen und trotzdem ist es ein genialer Look. So macht Mode Spaß! Teile kombinieren, die man selbst nie zusammen tragen würde. Ich liebe es, mich inspirieren zu lassen. Und das Outfit zeigt eben auch, dass man als dicker Mann auch echt wilde Kombinationen tragen kann!
  3. Last but not least mein Souvenir Jacket! ich habe ewig nach einer solchen Jacke gesucht. Es gibt die Teile auch ganz oft für Männer, aber eben nicht in großen Größen! Also habe ich eben ein Souvenir Jacket für Frauen genommen und mir ein loch und den Bauch darüber gefreut! Man muss eben manchmal „unkonventionelle“ Wege gehen, wenn man etwas unbedingt möchte.

Erzähl uns doch mal was, das das Internet noch gar nicht weiß: welches Deiner Hobbies oder welche Deiner Leidenschaften wird aus deinem Blog gar nicht ersichtlich?

Hm… eine große Leidenschaft war und ist eben das Shoppen… und das kennt man vom Blog 🙂 Ich hatte schon immer Spaß daran, die Herausforderung wahrzunehmen, mich gut anzuziehen – was ja nicht immer einfach ist. Ich fand es schon immer toll, ein positives Feedback für ein Outfit zu bekommen. Denn ich wusste ja, wie schwer es war, das zu finden… Was aus dem Blog und anderen Social Media Kanälen nicht hervorgeht: Ich bin ein Familienmensch. Ich liebe meine Familie und meine Freunde (das ist für mich auch Familie). Mir ist sehr wichtig, das Gefühl zu haben immer Menschen um mich herum zu haben, denen ich vertraue und die mir wichtig sind. Klassische Hobbys habe ich tatsächlich nicht. Klar, ich lese ganz gerne, gehe sehr gerne aus… aber ich sammle nichts o.ä. Gutes Essen könnte man als Leidenschaft aufzählen 🙂

claus-2

Was hat sich seit Eröffnung Deines Blogs für Dich geändert?

Ich habe einiges mehr an Arbeit und unsere Wohnung gleicht oft einem Lager 🙂 . Aber Spaß beiseite: Ich habe in diesem Jahr wunderbare Menschen kennengelernt, bekomme so schönes Feedback von Lesern meines Blogs und von anderen Blogger. Das tut verdammt gut, macht extrem viel Spaß und ich freue mich über jedes Feedback, denn so merke ich, dass meine Blogbeiträge tatsächlich gelesen werden und andere Menschen wirklich inspirieren!

Wie siehst Du Deine Zukunft als Blogger? Worauf dürfen wir uns noch freuen?

Mein Baby ist ja erst ein Jahr alt – also dürft ihr euch hoffentlich auf sehr sehr viele, weitere Beiträge freuen! Ich versuche ständig, neue Kooperationspartner zu bekommen, um so die Vielfalt an Outfits und Styling-Möglichkeiten noch zu vergrößern. Ich habe ein paar Tests geplant und werde weiter versuchen, High Fashion Looks aus Magazinen für Plus Size Männer nachzugestalten (denn ja, das geht!) und so eine Mischung aus Alltags-Looks und etwas wilderen Outfits zu präsentieren.

claus-5

Wer sind Deine Stilvorbilder?

Spontan fallen mir da Lenny Kravitz und Pharrell Williams ein. Die haben ihren Stil gefunden, tragen, was sie wollen, sind wild, teils bunt und schrill. Klar, das sind nie Looks für Otto Normalverbraucher fürs Büro – aber ich mag ihren Mut, ihren Stil und besonders die Lässigkeit mit der sie ihre Outfits tragen. Das wirkt nie verkleidet, sondern authentisch.

Wie schaffst Du es, eine gute Beziehung zu Deinem Körper zu haben? Hast du dazu Tipps für unsere Leser?

Ich habe mich immer wohl in meiner Haut gefühlt – hatte auch das Glück, dass ich nie gemobbt wurde. Ich hatte immer gute Freunde, denen es egal war, ob ich mehr auf den Rippen habe. Ich habe einen Mann, der mich so nimmt, wie ich bin und mich unterstützt. Egal was ich mache. Ich habe also keine negativen Erfahrung wegen meiner Figur gemacht und bin da auch sehr froh drum. Klar war ich auch mal nicht ganz so zufrieden und habe Diäten gemacht. Aber da war tatsächlich immer der Auslöser, dass ich nicht die Klamotten finden konnte, die ich tragen wollte. Es gibt sicher kein alpgemeingültiges Rezept für eine gute Beziehung zum eigenen Körper. Leider! aber ich denke mir immer, dass auch Menschen mit vermeintlich perfekten Körpern nie 100% zufrieden mit sich sind. Irgendetwas stört einen doch immer selbst. Vielleicht ist das ein guter Tipp: Immer daran denken, dass auch andere Probleme mit sich, ihrem Körper und damit mit ihrem Selbstbewusstsein haben – auch wenn wir alle denken, sie wären perfekt. Schönheit kennt keine Konfektionsgröße – Selbstzweifel aber eben auch nicht!

claus-1

Vielen Dank für Deine Antworten, Claus!

Auf seinem Blog Extra Inches Blog könnt ihr ab 10 Uhr an seinem Gewinnspiel teilnehmen. Claus findet ihr auch auf Facebook und auf Instagram.

Morgen gibt es in unserem Curvy Christmas Blog ein neues Interview mit Bloggerin Roxana von Do it Curvy. Schaut vorbei!