Elli von Curvy Fashionelli

02_elli_curvy_christmas

Herzlich Willkommen zum 2. Türchen des Curvy Christmas Adventskalenders, welches sich auf dem Blog von Curvy Fashionelli öffnet. Elli bloggt bereits seit vielen Jahren und fasziniert ihre Leser mit Kolumnen, die das Herz berühren, und Outfits, die gerne rebellisch und rockig sind. Lasst uns Elli näher kennen lernen:

curvy-fashionelli

Liebe Elli,

Welches sind Deine 3 Lieblingsoutfits, die Du 2016 auf Deinem Blog gezeigt hast?

  1. Oktoberblues
  2. Sommerkleid
  3. Trüber Herbst, bunte Strumpfhosen

Erzähl uns doch mal was, das das Internet noch gar nicht weiß: welches Deiner Hobbies oder welche Deiner Leidenschaften wird aus deinem Blog gar nicht ersichtlich?

Ich stehe total auf Psychothriller und wenn ich einmal angefangen habe, bin ich auch die ganze Nacht nicht davon wegzubekommen. Wer sich also mit mir anlegt sollte wissen: Ich kenne nicht nur ungefähr 1000 Arten, jemanden aus dem Verkehr zu ziehen, sondern ihn auch noch unauffällig verschwinden zu lassen 🙂

curvy-fashionelli-strumpfhose

Warum bist Du Bloggerin geworden?

Als ich 2010 mit dem Bloggen anfing, wollte ich einfach nur ein Hobby haben, das meine Leidenschaften Schreiben und Kosmetik vereint. Ich liebte Mode schon damals, traute mich allerdings wegen meiner Figur nicht, mich ganz zu zeigen. Plus-Size-Blogger gab es damals auch nicht viele. Aber irgendwann dachte ich mir, hey, ich will der Welt zeigen, dass wir dicken Mädchen nicht unsichtbar sind. Dass wir auch ein Recht auf schöne Kleidung haben. Und so wurde ich dann Plus-Size-Bloggerin. Mein erstes Outfit zeigte ich aber erst 2013.

Wie siehst Du Deine Zukunft als Bloggerin? Worauf dürfen wir uns noch freuen?

Ich habe einige Interessante Projekte im Bereich Selbstbewusstsein und  positives Körperbewusstsein, hier stehen verschiedene Projekte an, also lasst euch überraschen! Ebenso wird es wieder eine Runde „Curvy fit“ geben, in der mehrere Bloggerinnen zeigen, dass dick nicht gleich faul und unbeweglich bedeuten muss.

curvy-fashionelli-sommerkleidWie würdest Du Deinen eigenen Stil beschreiben?

Ich versuche den alternativen Rebelchic den ich immer getragen habe beizubehalten und immer wieder neu zu interpretieren, ohne dass ich, wo ich ja nun auch schon Mitte 30 bin, damit zu jugendlich wirken. Ich verwende gerne Elemente aus Gothic und Punk, da ich dort auch weite Teile meiner späten Jugend verbracht habe und mich dieser Stil geprägt hat. Trotzdem experimentiere ich gerne in allen möglichen Stilrichtungen und baue sie zu meinem ganz persönlichen Style um.

Welchen Ratschlag gibst Du Menschen, die von vielen Selbstzweifeln geplagt werden und sich gern mehr trauen würden?

Nutzt die Blogs als Inspirationsquelle, sucht euch hier am besten eine Bloggerin, die euch figurlich ähnlich ist.  Bestellt euch einfach mal das Traumteil, experimentiert alleine vor dem Spiegel, bis ihr das gefunden habt, mit dem ihr euch toll findet. Macht euch morgens schon gut zurecht, tragt etwas, das euch Selbstbewusstsein verleiht und geht niemals mit gesenktem Kopf durch die Straßen, denn dann strahlt ihr Angreifbarkeit aus. Und wenn ihr euch mit dem neuen Style nicht nach draußen wagt, was spricht dagegen, sich auch erstmal nur Sonntags in den schicken Jumpsuit zu werfen, um sich an den Anblick zu gewöhnen?

curvy-fashionelli-plussize_veloursledermantel

Vielen Dank für Deine Antworten, Elli!

Auf ihrem Blog Curvy Fashionelli könnt ihr ab 10 Uhr an Ihrem Gewinnspiel teilnehmen. Elli findet ihr übrigens auch auf Facebook und auf Instagram.

Morgen gibt es in unserem Curvy Christmas Blog ein neues Interview mit Bloggerin Nicole von Kurvig Schön. Schaut vorbei!