Manja von Modespitze

Manja von Modespitze im Interview bei Curvy Christmas

Heute stellt sich Manja von Modespitze unseren Fragen und öffnet Türchen 27 unseres Kalenders. Ihren Blog hat Manja gestartet, um die Spitzen-Manufaktur ihres Freundes zu unterstützen. Sie präsentiert dort wundervoll vintage-inspirierte Outfits, bei denen das Thema Spitze immer wieder aufgegriffen wird, Rezepte und Reiseeindrücke. Hier könnt ihr Manja ein bisschen besser kennenlernen:

Liebe Manja,

Welches sind Deine 3 Lieblingsoutfits, die Du 2016 auf Deinem Blog gezeigt hast?

Das erste ist ein wunderbar bequemes Kleid, mit dem man auch mal den ganzen Tag im Büro sitzen kann, ohne dass es Falten hat oder eben auch durch Paris spazieren und da ich es eher over- als underdressed liebe, habe ich es noch mit einem Bolero aus Spitze kombiniert, den man auch mal ganz fix in der Tasche verstauen kann.

Im zweiten Outfit spielt der Hut die Hauptrolle. Ich liebe Hüte, vor allem Vintagehüte und ich bin immer auf der Suche nach neuen alten Exemplaren und trage sie auch mit großer Freude. Deshalb musste ein Hutoutfit bei den liebsten drei Outfits vertreten sein.

Das dritte Outfit hat es wegen der Farbe des Schals geschafft. Ich liebe petrol. Was für eine tolle Farbe, die sich mit so vielen anderen kombinieren lässt. Sie strahlt so herrlich und ist ein absoluter Blickfang.

Erzähl uns doch mal was, das das Internet noch gar nicht weiß: welches Deiner Hobbies oder welche Deiner Leidenschaften wird aus deinem Blog gar nicht ersichtlich?

Oh … das ist nun wirklich eine schwere Frage, denn die meisten Dinge gebe ich tatsächlich auch im Blog preis. Denn der Blog ist Teil meines Lebens und andersherum. Und wer mir auf Instagram folgt, kennst auch schon das kleine Raubtier, dass uns bei sich wohnen läßt. In der Tat ist der Herr Kater im Blog ein wenig unterrepräsentiert.

Warum bist Du Bloggerin geworden?

Begonnen hat das Projekt „Blog“ um die kleine Manufaktur meines Freundes – die Modespitze – zu unterstützen, ein bisschen über Spitze schreiben und über die Firma. Aber binnen weniger Wochen hatte sich das Thema verselbständigt. Es hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich auf die Suche nach weiteren Themen gegangen bin und einfach darauf losgeschrieben habe. Heute ist der Blog ein vintageorientierter Lifestyleblog mit einem breiten Themenmix..

Wie würdest Du Deinen eigenen Stil beschreiben?

Ich bin ein absolutes Kleidermädchen. In meinem Kleiderschrank gibt es exakt eine Hose und dass ist eine Latzhose. Kleider machen eine unheimlich tolle Figur und betonen die Weiblichkeit. Außerdem ist mein Stil vintageorientiert und wenn dann doch mal etwas neues in meinen Kleiderschrank kommt, achte ich auf faire Produktion. Ich kaufe lieber weniger, dafür aber von kleinen Labels, die noch mit Liebe zum Detail produzieren.

Wie schaffst Du es, eine gute Beziehung zu Deinem Körper zu haben? Hast du dazu Tipps für unsere Leser?

Jeder ist auf seine Art und Weise schön. Ja na klar, findet man nicht immer alles an sich schön, bei dem einen ist es die Nase, der andere findet sich zu dünn, der andere zu dick. Ich mag meine Waden nicht sonderlich – Fußballspielen ist nicht immer förderlich für die Waden. (Und jetzt habe ich doch noch was gefunden, dass der geneigte Blogleser nicht wusste – ich habe mehrere Jahre lang Fußball gespielt) Aber man muss immer alles auch positiv sehen – so hab ich immerhin keine O-Beine vom Fußball bekommen. Negative Gefühle oder Stimmungen sind viel schlimmer für die eigene Gefühlswelt als alles andere. Also immer schön positiv denken.

Wenn jemand mich nicht mag, so wie ich bin, muss ich mich doch nicht verstellen. Es wäre gelogen, wenn ich jetzt sagen würde, dass ich immer glücklich bin mit meinem Aussehen, aber man muss sich einfach so nehmen, wie man ist. Man könnte jetzt meinen, dass das eine Weisheit des Alters ist, aber nein, ich habe mich bislang noch nie wegen irgendjemanden verstellt. Ich bin einfach ich, so wie ich bin und genau so wurde ich schon immer akzeptiert und geliebt. Und das ist das was zählt.

Vielen Dank für Deine Antworten, Manja!

Auf Manjas Blog könnt ihr ab 10 Uhr an ihrem Gewinnspiel teilnehmen. Manja findet ihr übrigens auch auf Instagram und mehr zu Modespitze auch auf Facebook.

Morgen gibt es hier bei Curvy Christmas ein Interview mit Ingrid for you – schaut unbedingt wieder vorbei!